Core Crew

Core Crew

Im damaligen West-Berlin aufgewachsen, träumt Rahel schon als Kind vom Fliegen. Doch zuerst kommt ihr die zweite Leidenschaft – die Musik – dazwischen. Als Schlagzeugerin ergattert Rahel mit ihrer Band „Even Cowgirls Get The Blues“ einen Plattenvertrag bei Universal Music und tourt durch ganz Europa. Danach studiert sie Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt Marketing und arbeitet als Marketingleiterin und Dozentin in einem Berliner Bildungsinstitut. Für eine Berliner Agentur betreut sie als Projektmanagerin die Forschungs- und Entwicklungsthemen von Mercedes und gründet in 2001 ihre eigene Agentur A-Muse GmbH. Rahel erlangt 2001 die Privatpilotenlizenz auf dem Flugplatz Schönhagen im Süden von Berlin. Seit 2005 setzt die Berlinerin am Flughafen Zürich verschiedene Projekte rund um das Besucherangebot und Ausflugsziel Flughafen Zürich um. So verantwortet sie zum Beispiel die Kreation der neuen Zuschauerterrasse B, die heute eine Visitenkarte des Flughafens Zürich ist. Seit 2016 waltet Rahel als Head Visitor Services & Events. Mit der Führungsaufgabe stehen immer mehr auch strategische Themen im Vordergrund. Rahel verstärkt ihren Fokus auf die strategische Beratung und ist unter anderem seit Sommer 2018 im Beirat der Firma Zeitreisen in Berlin tätig. Im 2018 gründet Rahel ihr Herzblut-Projekt #clearedtoland.

Founder, Managing Director #clearedtoland, Privatpilotin

Bereits in jungen Jahren lernt Edith als Leistungssportlerin was es bedeutet, diszipliniert zu arbeiten, um erfolgreich zu sein. Und sie lernt, Resilienz zu entwickeln, um mit Niederlagen und Rückschlägen umgehen zu können. Edith erhält ein Sportstipendium in den USA, studiert Medien- und Kommunikationswissenschaften sowie englische Literatur und bestreitet universitäre und professionelle Turniere. Nach ihrer Rückkehr macht sie noch einen Abschluss als Betriebsökonomin und ein Nachdiplom in angewandter Psychologie. Edith ist mehrere Jahre als Project Coordinator und später als Ressource DeploymentManager bei der IBM Schweiz tätig. Zuletzt arbeitet sie bei der Flughafen Zürich AG, wo sie firmenweit ein Projektportfolio-Management einführt. 2005 baut sie die Markforschungsabteilung auf und leitet diese acht Jahre lang erfolgreich. 2014 erlangt sie die Privatpilotenlizenz für Helikopter und fliegt seither aktiv. Zudem bildet sie sich zum Sporterfolgs-, Stress- und Resilienz-Coach weiter. Heute arbeitet Edith Tieber selbständig als Coach und Consultant im Bereich Work-Life-(Kids)-Management mit Schwerpunkt auf den Themen Resilienz, Comeback und Change.

Certified Integral Coach mit Schwerpunkten Resilienz, Comeback und Change, Co- Founder #clearedtoland, Helikopterpilotin

Die Fliegerei wird ihr in die Wiege gelegt, denn im Jahr ihrer Geburt gründen Annes Eltern das Familienunternehmen „Flugschule Hans Grade“. Mit 12 Jahren hat Anne hatte bereits mehr als 400 Stunden in einem einmotorigen Flugzeug verbracht, mit 14 Jahren kann sie im Segelfliegerclub in Schönhagen nach einigen Übungsstunden ein Segelflugzeug alleine fliegen. Getreu dem Motto «The sky is the limit» treibt die junge Pilotin ihr Flugtraining voran. Kurz vor der Volljährigkeit erwirbt sie die Privatpilotenlizenz für die Motorflugausbildung und wird mit 19 Jahren Deutschlands wohl jüngste Motorfluglehrerin. Seit jeher arbeitet Anne in dem Familienbetrieb ihrer Eltern. Sie hat sich neben der Nachtflug-, Kunstflug- und Schleppflugberechtigung auch als Sprachprüferin für Deutsch und Englisch qualifiziert und leitet die gesamte Privatpilotenausbildung der Flugschule.

Neben der Fliegerei holt sich Anne durch den Teamsport Volleyball und ihren Pferden den Boden unter den Füßen zurück. Über die Pferde hat sie sich auch einen ganz anderen Bereich erschlossen: den der systemischen und pferdegestützten Therapie. Im 2012 erwirbt Anne einen Abschluss zum Equine Specialist der Organisation EAGALA (Equine Assisted Growth and Learning Association). Ausserdem beginnt sie im 2017 eine Ausbildung zur systemischen Therapeutin.

Ausbildungsleiterin der Flugschule Hans Grade / Berlin, Fluglehrerin

Geboren und aufgewachsen in der Innerschweiz kommt Susanne schon früh in Kontakt mit der Fliegerei: ihr Vater ist Privat-Pilot und von der Aviatik sehr angetan. Im Alter von 17 Jahren startet Susanne ihre aviatische Laufbahn mit der fliegerischen Vorschulung (FVS, heute SPHAIR) und lässt sich noch während der Gymnasialzeit zur Privatpilotin und Schlepppilotin ausbilden. 1999 beginnt Susanne die militärische Ausbildung und wird zwei Jahre später zur Militärpilotin brevetiert. Anschliessend folgt die dreijährige Ausbildung zur Berufsmilitärpilotin mit Linienpilotenlizenz ATPL sowie zur Fluglehrerin auf dem Schulungsflugzeug PC7 und Helikopter Alouette 3.Die Allrounderin der Lüfte hat aber auch am Boden ein festes Standbein aufgebaut. Susanne hat einen Abschluss in Betriebsökonomie mit Fachrichtung Kommunikation und Marketing von der Hochschule Wirtschaft Luzern. Heute arbeitet sie als Berufsmilitärpilotin.

Militärpilotin Super Puma, Schweizer Luftwaffe

#clearedtoland Crew Andrea Oberholzer

Früh zieht es Andrea aus dem 2000-Seelendörfchen Benken im Kanton St. Gallen an den Flughafen Zürich. Ihre Karriere startet sie im 2001 bei der Odette Airways. Als eine der ersten Mitarbeitenden erhält Andrea die grosse Chance, bei der Schaffung einer Schweizer Fluggesellschaft von Grund auf alles mitzugestalten. Mitten in der grossen weltweiten Luftfahrtkrise kommt es als Glücksfall zum Ausbau der kleinen Charterfluggesellschaft zur Liniengesellschaft helvetic.com. Andrea zieht es für ein grosses Bauprojekt nach Deutschland und findet nach dessen Abschluss bald eine neue Aufgabe zurück in der Heimat. Als Projektleiterin Terminal Engineering der Flughafen Zürich AG hat Andrea während sieben Jahren unter anderem im Grossprojekt Aufwertung Terminal 2 das Check-in 2 sowie die neue VIP Lounge oder auch die neue Passagierterrasse im Dock E zu verantworten. Im Jahr 2018 schliesst sie den Studiengang Master of Advanced Studies in Business Administration an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) ab. Immer bereit für eine Herausforderung wechselt Andrea in den Bereich ICT und ist derzeit an einem der grössten IT-Projekte der Flughafenbetreiberin beteiligt und baut für die ICT ein PMO auf. Die grosse Liebe zum Fliegen konnte Andrea vor allem auf Reisen geniessen. Die Erfüllung des Traums, ein Flugzeug selbst steuern, steht ihr noch bevor.

Senior Project Leader, Manager Operations & Co-Founder #clearedtoland

Aufgewachsen in Zürich, studiert Simone Psychologie und Umweltwissenschaften an den Universitäten Zürich und Hagen und ergänzt ihr Wissen durch eine Weiterbildung an der Universität St. Gallen in General Management. Ihre erste Karrierestation führt Simone in die USA ins Marketing eines Biotechnologiebetriebes. Danach arbeitet sie als Projektleiterin für ein schwedisches Telekomunternehmen und wechselt später zu einem globalen Finanzdienstleister, wo sie unter anderem die Marktforschungstätigkeiten für verschiedene Schweizer Kundensegmente und den asiatisch-pazifischen Markt verantwortet. Seit 2013 leitet Simone die Bereiche Research und Beschwerdemanagement bei der Flughafen Zürich AG und berichtet in dieser Funktion direkt an die Geschäftsleitung. Seit 2015 ist sie Vorstandsmitglied der Schweizer Betriebsmarktforscher (ISB). Immer auf der Suche nach Inspiration, lässt sich Simone 2016 zur Lean Managerinausbilden. In ihrer Rolle als unternehmensinterner Kaizen Spezialist wirkt sie seither an der kontinuierlichen Verbesserung im Unternehmen mit, schult Mitarbeitende und moderiert Workshops zur Prozessoptimierung.

Leiterin Market Research & Customer Relations, Kaizen Spezialistin

Die Winterthurerin zieht zu Beginn ihres 20. Lebensjahrs nach Kalifornien, wo Jasmin einen Abschluss in Film/TV-Production summa cum laude erzielt. Während des Studiums arbeitet sie als Produzentin und Regisseurin bei einem lokalen Fernsehsender, führt als Chefredaktorin die College-Zeitung und erhält für ihre journalistischen Tätigkeiten mehrere Auszeichnungen. Nach ihrer Rückkehr in die Schweiz absolviert Jasmin an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) noch ein Studium in Journalismus und Organisationskommunikation und arbeitet als Redaktorin für eine Wochenzeitung. Danach wechselt sie zur Standortförderung Region Winterthur als Kommunikationsverantwortliche und Projektleiterin Wirtschaftsförderung. Ihre nächste berufliche Destination ist der Flughafen Zürich – dort ist sie seit 2008 Senior Mediensprecherin für die Flughafen Zürich AG. Auch ohne Privatpilotenlizenz fühlt sich Jasmin der Welt der Aviatik tief verbunden. Nebenberuflich doziert sie an ihrer Alma Mater ZHAW zum Fachthema Kommunikationskonzepte.

Kommunikationsexpertin Aviatik, Communications Director,
Co-Founder #clearedtoland

Unser nächstes Seminar

Was Führungspersonen von
Pilotinnen lernen können

Freitag, 3. April 2020 (in Deutsch) hier mehr Informationen und Anmeldung

Freitag, 13. November 2020 (in Englisch) hier mehr Informationen und Anmeldung

Kontakt